Medizinisches Konzept

Die Klinik DER FÜRSTENHOF hat sich auf die Behandlung von orthopädischen, osteologischen (Knochenstoffwechsel), rheumatologischen und onkologisch-gynäkologischen Erkrankungen spezialisiert.

Die Klinik ist darauf ausgerichtet, Erkrankten langfristig eine Besserung ihrer Beschwerden zu ermöglichen. Dies erlaubt den Patienten häufig die Rückkehr in einen normalen Alltag, in das bisherige oder ein der Krankheit angepasstes Berufsleben.
Zu Beginn der Behandlung wird im Rahmen einer ausführlichen Untersuchung und gezielten Diagnostik der Gesundheitsstatus der neu ankommenden Patienten bestimmt.

Folgende Schwerpunkte hat die Klinik DER FÜRSTENHOF gesetzt:

Orthopädie
Das therapeutische Programm mit dem Weg zur Mobilität.

Osteologie
Diagnose und Stabilisierung der Knochen.

Rheumatologie
Schmerzbehandlung und Umgang mit der Krankheit.

Onkologie-Gynäkologie
Umdenken und Veränderungen

Wussten Sie schon, wer das Nordic Walking erfunden hat?
Es war Jean Paul, ein fränkischer Dichter (* 21.03.1763, + 14.11.1825):

Jean Paul war ein leidenschaftlicher Wanderer. Er führte seine relativ stabile Gesundheit auf tägliche Gänge in der Natur zurück. Auch seinen Ideenfluss brachten Spaziergänge in Schwung: „Ich kann mich nicht erinnern, dass ein einziger Gedanke in der Stube gefasst wurde, sondern immer im Freien.”

Nach einem völlig missglückten Reitversuch, begleitet vom Spott und Gelächter der Schwarzenbacher, bestieg er nie mehr ein Pferd. Auch längere Strecken, ob nach Leipzig, Weimar oder Halberstadt, legte er „galoppierend” zu Fuß zurück.

In seinem Roman „Dr. Katzenbergers Badereise” zeigt sich Jean Paul als Erfinder des „Nordic Walking”.

Dem Fürsten empfiehlt er: „Da wir Säugetiere in Rücksicht des Körpers ja Vierfüßer sind muss nicht nur mit den Füßen, sondern zur selben Zeit auch mit den Händen gegangen werden. Die Oberfüße oder Arme als Mitarbeiter sind gleich stark auf- und abzuschleudern, weil dies den Puls um viele Schläge verstärkt.” Nun machte der Doktor dem Fürsten und der ganzen Badegesellschaft den unehrerbietischen Gang mit gehenden Perpendikelarmen vor. „In der Tat”, sagte der Fürst lächeln, „dies muss man versuchen, wenn auch nicht in großer Gesellschaft”.

Weiterführende Informationen

Ihre Ansprechpartner

Chefarzt Christian Hinz

Chefarzt Christian Hinz

Telefon: 05281 151402

Dr. med. Martin Gehlen

Chefarzt Dr. med. Martin Gehlen

Telefon: 05281 151402

Dr. med. Michael Schwarz-Eywill

Dr. med. Michael Schwarz-Eywill

Telefon: 05281 151403

Senior Consultants

Prof. Dr. med. Helmut Minne

Prof. Dr. med. Helmut Minne

Dr. med. Wolfgang Brückle

Dr. med. Wolfgang Brückle

Zum Seitenanfang